Samstag, 22. März 2014

Arduino Programmer Board

Nachdem ich einen Schwung ATMEGA328P gekauft hatte, natürlich ohne Arduino Bootloader, spart ordentlich Geld, mußte der Bootloader installiert werden und der Blink Sketch in den 328P geladen werden, nur, um im Einsatz, am Blinken von D13 zu sehen, daß der Prozessor funktioniert.

Natürlich könnte man ein Arduino Board nehmen und den Prozessor austauschen, ist aber allerhand mechanischer Streß, hätte gern etwas mit ZIF Sockel, ISCP Sockel und FDTI Stecker für das Laden der Sketches.
Das Basisboard habe ich nach Anleitung von txapuzas.blogspot.com als Paperduino-Stripboard aufgebaut.

Basis Board, noch ohne ISCP Sockel
MAX232 Programmer
Kompletter Aufbau, der ISCP Programmer für den Bootloader, der MAX232 Programmer für die Sketches

Das Basisboard habe ich minimal modifiziert, die wichtigste Änderung; der ZIF Sockel für den Prozessor, dann ISCP Sockel, DC Buchse statt Terminal und noch die Schutzdiode und die Stützkondensatoren für den 7805. Für meine Anwendung brauche ich keine Header Leisten, sind für den Platz des ZIF Sockel weggefallen. 

Stromversorgung über ISCP, Arduino IDE starten, Port für den ISCP Programmer wählen und den Bootloader laden, dann auf den Port für den MAX232 wechseln und der Sketch programmieren, ganz ohne den Prozessor zu wechseln.